Last modified on 9 February 2012, at 22:33

Palais Thurn und Taxis

Deutsch: Das Palais Thurn und Taxis in Frankfurt am Main wurde 1729 bis 1739 von Robert de Cotte im Auftrag des Reichserbgeneralpostmeister Fürst Anselm Franz von Thurn und Taxis erbaut. 1805 bis 1813 war es Sitz des Fürstprimas und Großherzogs von Frankfurt, Carl Theodor von Dalberg. 1815 bis 1866 tagte hier der Bundestag des Deutschen Bundes.

Nach der Reichsgründung 1871 diente es zunächst der Reichspost als Betriebs- und Verwaltungsgebäude. 1908 bis 1944 befand sich hier das Völkerkundemuseum.

1943/1944 wurde das Palais durch Luftangriffe weitgehend zerstört, seine Reste bis 1951 abgetragen. Derzeit wird es als Teil des Investitionsprojektes FrankfurtHochVier rekonstruiert. Die Wiederherstellung soll 2008 abgeschlossen sein.
English: The Palais Thurn und Taxis in Frankfurt am Main was built from 1729 to 1739 by french architect Robert de Cotte. After serving for various purposes, it was destroyed in 1943/1944 during the second World War. It is currently under construction to be rebuilt until 2008.

Palais Thurn und TaxisEdit

Rißzeichnungen / BlueprintsEdit

Innenansichten / InteriorEdit

Innenausstattung / FurnitureEdit

Portale / PortalsEdit

Garten / GardenEdit

Historische Ereignisse / Historic EventsEdit