User:BanAnne

Babel user information
de-N Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-4 This user has near native speaker knowledge of English.
es-3 Este usuario tiene un conocimiento avanzado del español.
tr-2 Bu kullanıcı orta düzeyde Türkçe bilir.
Users by language














Meinung oder TatsacheEdit

Aus Nutzersicht der Wikipedia als Enzyklopädie, in der ich zum näheren Verständnis ein Wort "nachschlage", spielt für mich keine Rolle, ob andere relevante oder unrelevante Artikel zu lesen sind - solange ich meinen Begriff erklärt finde. Wie man oft in den Löschdiskussionen verfolgen kann, ist

RelevanzEdit

eine Sache des Betrachtenden. Um Wikipedia in der Effizienz zu steigern schlage ich vor, "Relevanz" als Löschgrund abzuschaffen.

Ganz anders sieht es da natürlich mit der

QualitätEdit

aus. Es ist im Interesse aller, möglichst gute Erklärungen vorzuweisen. Da es vielen zu aufwändig ist einen Artikel zu verbessern, wird meist gleich gelöscht. Warum eigentlich überhaupt Löschen? Notfalls könnte man den Titel ändern um keine falschen Zusammenhänge stehen zu lassen.

Zu Sozialstruktur der Autoren der deutschen Wikipedia fällt mir das ein: Motivation zur Teilnahme als Autor respektive Admin bei Wikipedia ist - psychologisch überprüft oder nicht -

Macht.Edit

Eine Enzyklopädie spiegelt wieder, welchen Themen eine Gesellschaft in ihrer Epoche Bedeutung zumisst. Die Möglichkeit, diese Auswahl zu bestimmen, vermittelt den Agierenden erhebliches Selbstwertgefühl. Insbesondere Menschen, die in ihrem nicht-virtuellen Leben ihr natürliches Bedürfnis nach Beachtung nicht stillen können, verfallen regelrecht einer Wikipedia-Sucht. Prädestiniert für die Suche nach Einmischungsmöglichkeiten sind etwa Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind oder im gesellschaftlichen Leistungsgeflecht dem persönlichen Bedarf entsprechend anderweitig nicht/nicht ausreichend erfolgreich sind.

Dieser Beitrag von G. Papapostolou 134.147.154.66 23:42, 28. Jan. 2008 (CET) spricht mir aus dem Herzen:

Begriffserläuterung "Enzyklopädie"Edit

...dass das Wort "Enzyklopädie" natürlich nicht aus dem Englischen Sprachraum stammt, sondern aus dem Altgriechischen: Eine Enzyklopädie (Griechisch ἐγκύκλιος παιδεία enkyklios paideia gebildet aus altgr. enkýklios kreisförmig und paideía Lehre, Bildung, womit im 5. Jh. v. Chr. universale Bildung gemeint war) ist ein Nachschlagewerk, das alle Gebiete menschlichen Wissens strukturiert und umfassend darstellt. Wortwörtlich also: Schnell- (Wiki) Lehre (paideia, ausgesprochen pädiea)

Eigentlich wollte ich eine

eigene AnmeldungEdit

vermeiden. Die Erlebnisse als IP in dem Demokratieprojekt Wikipedia sind sehr Aufschlussreich über menschliche Mechanismen der Sozialstrukturierung. Diese wiederwillige Anmeldung, um eine Audiodatei hochladen zu können, ermöglicht mir nun auf der deutschen Wikipedia unterbundene Gedanken darzustellen. In meinen Dikussionsbeiträgen bin ich trotz angeblich anonymer IP u.a. durch die Eigenheit identifizierbar alle Schreibenden in der weiblichen Form anzusprechen. Ich vergegenwärtige mir u.a. auf diese Weise, dass eine "Anmeldung" auch nur ein konstrukt ist. Wenn man das Bedürfnis hätte mit der realen Person zu tun zu haben, ist z.B. das was zwischen den Zeilen steht der Wahrheit oft näher. Außerdem wittere ich, dass es für manche einer Beleidigung gleich kommt, in der weiblichen Form angesprochen zu werden, was ich nicht unterstützen möchte.

Handlungsmaxime im

LöschgebarenEdit

der Mehrzahl der Wikipedianer scheint "was ich noch nicht weiß, kann nicht wichtig sein". Die Argumente laufen auf die Stoßrichtung "höher, weiter, schneller" hinaus. So das Wort nicht schon existierte, führte ich für mich den Begriff Kommerzfaschismus ein. Unter "faschistisch" zählen die Ausgrenzung einer zu diskriminierenden Gruppe (IP-AutorInnen), das Unterdrücken von Meinungen in Diskussionen durch Löschung oder die Entwicklung eines spezifischen Sprachjargons (soziale codes). Hätte ich mein Diplom noch nicht in der Tasche und die konkrete Arbeit reizte mich nicht mehr als die Forschung hätte ich ein ergibiges Thema. Der

VegleichEdit

der Entwicklung faschistischer Züge in der Interaktion der verschiedensprachigen Wikipedien. Die zu wiederlegende Hypothese könnte lauten "Menschen mit kulturell deutscher Prägung neigen unter gewissen freiheitlichen Strukturen zur Entwicklung von Faschismus."

Da es sich bei Wikipedia um ein

"Projekt"Edit

handelt, bin ich gespannt, wann das Projekt diesen Status überwunden haben wird und welche Routinen - sollte das Projekt nicht scheitern - in welche Organisationsform übernommen werden werden - und von wem. --BanAnne 07:22, 21 May 2008 (UTC)

Last modified on 10 November 2011, at 06:03