Open main menu

Category:Grenzstein DE-NL 788 (St.-Vitus-Stein)

Deutsch: Der Grenzstein 788, bekannt als „St.-Vitus-Stein”, markiert den Punkt, wo die Kommunen Winterswijk (Niederlande), Südlohn, Vreden und historisch auch Stadtlohn (Deutschland) zusammentreffen. Er ist Teil der deutsch-niederländischen Staatsgrenze. Er markiert den nördlichsten Punkt des Südlohner Pfarrsprengels St.-Vitus. Es handelt sich um einen reich verzierten, aus Sandstein gefertigten Block, der 1753 eine ältere Grenzmarkierung ersetzt hat (Inschrift „Renovatum 1753”). Er trägt die Wappen des Fürstbistums Münster (Nordseite) und des früheren Herzogtums Geldern (Südseite). Nach Zählung gemäß Burloer Konvention vom 19. Oktober 1765 hat er die Nummer 79.
English: The boundary stone No. 788 between North Rhine-Westphalia, Germany, and Gelderland, Netherlands, from 1753.

Media in category "Grenzstein DE-NL 788 (St.-Vitus-Stein)"

The following 3 files are in this category, out of 3 total.