Open main menu
Deutsch: Der Grenzstein 832, insbesondere in den Niederlanden auch als „Jurisdictiepaal” bekannt, markiert den Punkt, wo Westfalen und die niederländischen Provinzen Gelderland und Overijssel aufeinandertreffen. Er ist ein reich verzierter, aus Bentheimer Sandstein gefertigter Block. Der heute schwer zugängliche Stein wurde im Anschluss an die Burloer Konvention vom 19. Oktober 1765 in der Bauerschaft Rekken (Haaksbergen, NL) / Wennewick (Vreden, DE) gesetzt. Er trägt die Wappen des Fürstbistums Münster (Ostseite), des früheren Herzogtums Geldern (Südseite) und von Overijssel (Norden). Er trägt die Nr. 1 nach der Zählung gemäß der Burloer Konvention und ist der nördlichste der 1766 zwischen Overijssel und der Herrschaft Anholt entlang der deutsch-niederländischen Grenze gesetzten 186 Grenzsteine.
English: The boundary stone No. 832 between North Rhine-Westphalia, Germany, Gelderland and Overijssel, both in the Netherlands, from 1766.

Media in category "Grenzstein DE-NL 832"

The following 2 files are in this category, out of 2 total.