Category:Schule Ladenbeker Weg

Schule Ladenbeker Weg (de); Schule Ladenbeker Weg (en) Schulgebäude in Hamburg-Lohbrügge (de); School campus in Hamburg (en) Stadtteilschule Bergedorf, Gesamtschule Bergedorf, Gymnasium Sander Tannen (de)
Schule Ladenbeker Weg 
School campus in Hamburg
Upload media
Instance ofschool building
Location Lohbrügge, Bergedorf, Hamburg, Germany
Street address
  • Ladenbeker Weg 13, 21033 Hamburg
Inception
  • 1973
53° 29′ 37.03″ N, 10° 11′ 11.58″ E
Authority control
Edit infobox data on Wikidata
Deutsch: Die Schule Ladenbeker Weg ist ein Schulgelände mit einer Reihe von einzeln stehenden Gebäuden in Hamburg, das von der Stadtteilschule Bergedorf genutzt wird. Das Schulgelände befindet sich auf Ostseite der Bille und damit im Stadtteil Lohbrügge, nicht im Stadtteil Bergedorf. Auf der Ostseite wird das Schulgelände vom Ladenbeker Weg begrenzt.

Die meisten Bestandsgebäude wurden 1973 erbaut, darunter zwei Doppel-H-Gebäude vom Typ-68.[1] 1977 wurde der Oberstufenbau errichtet, 1978 der Eingangsbereich.[1]

Erster Nutzer der Schule war das 1971 gegründete Gymnasium Sander Tannen,[1] 1973 folgte die neugegründete Haupt- und Realschule Ladenbeker Weg.[2] 1979 wurde die Haupt- und Realschule Ladenbeker Weg unter Weiternutzung der Gebäude zur Gesamtschule Bergedorf umgewandelt.[3] Eigentllich sollten Gymnasium und HRS gemeinsam in eine Gesamtschule umgewandelt werden, doch nur das Lehrerkollegium der Haupt- und Realschule stimmte dem zu und wurde so zum Gründungskollegium der Gesamtschule. Das Gymnasium lehnte die Umwandlung ab.[2] Beide Schulen nutzten das Gelände gemeinsam, 1981 fiel der Beschluss zur Einstellung des Gymnasiums,[2] das bis Ende der 1980er Jahre auslief. Die Gesamtschule wurde 2010 zur Stadtteilschule Bergedorf umbenannt.

Von 2011 bis 2012 wurde für 6 Millionen Euro eine Dreifeld-Sporthalle mit Kulturforum gebaut, um die 2009 bei einem Brand schwer beschädigte und dann abgerissen Sporthalle zu ersetzen.[4] Von 2013 bis 2015 wurde am Südwestrand des Geländes ein vierstöckiger Ersatzneubau errichtet.[5] Der Bau hat eine Nutzfläche von 3.862 m² und kostete knapp 11 Millionen Euro.[5] Das direkt angrenzende südliche Doppel-H-Gebäude soll abgerissen werden.[5]
  1. a b c Boris Meyn: Die Entwicklungsgeschichte des Hamburger Schulbaus. Hamburg 1998, S. 482. (Inventarnummer 427)
  2. a b c Gesamtschule Bergedorf, 1973-1998, Bestand im Hamburger Staatsarchiv (Signatur 362-9/12)
  3. Kathrin Ammonn : Gesamtschule Bergedorf : 1979-1999. Hamburg 1999, PPN 462010686.
  4. SBH Hamburg (Hrsg.): Gute Räume für gute Bildung. Cubus, Hamburg 2016, S. 46-47. (Online, Entwurf bei BKS Architekten
  5. a b c SBH Hamburg (Hrsg.): Gute Räume für gute Bildung. Cubus, Hamburg 2016, S. 40-41. (Online, Entwurf bei Blauraum Architekten)

Media in category "Schule Ladenbeker Weg"

The following 7 files are in this category, out of 7 total.