Category:Schule Strenge

<nowiki>Schule Strenge; Schule Strenge; Schule Strenge; Primary school in Hamburg; Grundschule in Hamburg-Wellingsbüttel; basisschool in Hamburg, Duitsland; Grundschule Strenge; Hans-Schemm-Schule; Schule Wellingsbüttel</nowiki>
Schule Strenge 
Primary school in Hamburg
Upload media
Instance of
Location
Street address
  • Strenge 5
Inception
  • 1934
official website
53° 38′ 12.08″ N, 10° 04′ 44.54″ E
Authority control
Wikidata Q85103561
VIAF ID: 139315429
GND ID: 6016530-3
Edit infobox data on Wikidata
Deutsch: Die Schule Strenge ist eine staatliche Grundschule im Hamburger Stadtteil Wellingsbüttel. Das Schulgelände von ca. 13.000 m2 liegt im Karree Kelterstraße, Eckerkamp, Schultreßdamm und der S-Bahn (S1 und S11) im Norden, ist aber durch die aufgelockerte Bebauung von diesen Straßen wenig sichtbar. Zugänglich ist die Schule über die beiden Stichstraßen Strenge (Adresse Strenge 5) und Huswedelweg. Vor dem Bau an der Strenge residierte die Schule Wellingsbüttel an der damaligen Eichenstraße (heute Rolfinckstraße), dort sind Schulbauten ab 1822 nachweisbar.[1] Der heute denkmalgeschützte Altbau wurde 1934 nach Plänen von J. Rockhoff errichtet,[2] 1934 gilt auch als offizielles Jahr der Gründung.[3] 1938 folgte eine Erweiterung, deren Planung ebenfalls von Rockhoff stammt.[2] Die Schule hieß erst Hans-Schemm-Schule, benannt nach dem 1935 verstorbenen Gauleiter. Bis 1938 wurde an der Schule in Koedukation unterrichtet, 1939 wurden dann Jungen und Mädchen in getrennten Klassen unterrichtet.[1] 1950 erfolgte ein Anbau an den Altbau, 1974 und 1979 wurden Turnhallen errichtet.[2] 2013 wurde ein Ganztagsgebäude (Mensa) fertiggestellt, das sich durch eine Metallfassade mit abgerundeten Ecken vom Bestandsbau abhebt.[4] Von 2014 bis 2015 wurde ein Erweiterungsbau von 700 m2 mit Klassen- und Fachräumen erbaut.[5]
This is the category for an architectural monument.
It is on the list of cultural monuments of Hamburg, no. 26497
  1. a b Uwe Schmidt: Hamburger Schulen im „Dritten Reich“, Band 2 (Anhang). Hamburg 2010, S. 834. (urn:nbn:de:gbv:18-3-1013)
  2. a b c Boris Meyn: Die Entwicklungsgeschichte des Hamburger Schulbaus. Hamburg 1998, S. 539. (Inventarnummer 234)
  3. Ein Blick in die Schule Strenge 1934-1984. wissPub Verlag, Horneburg 1984.
  4. Neubau einer Mensa - Grundschule Strenge Ausschreibungsergebnis auf competitiononline. (Planung ABJ. Architekten, Hamburg)
  5. SBH Hamburg (Hrsg.): Gute Räume für gute Bildung. Cubus, Hamburg 2016, S. 182. (Planung durch Winking Froh Architekten, Hamburg)

Media in category "Schule Strenge"

The following 6 files are in this category, out of 6 total.