Category:Villa Knorr (Niederpöcking)

Knorrschlößl (de); Villa Knorr (Niederpöcking) (en) zweigeschossiger Satteldachbau mit Mezzanin, Mittelrisalit und eingestelltem Belvedereturm, im italienischen Stil mit Elementen des Maximiliansstils, für den Großkaufmann Angelo Knorr erbaut, von Arnold Zenetti, 1853; weithin sichtbar über dem See (de)
Villa Knorr (Niederpöcking) 
Niederpöcking, Knorrschlößl mb-1.jpg
Upload media
Instance ofcultural heritage ensemble
Location Pöcking, Starnberg, Upper Bavaria, Bavaria, Germany
Street address
  • Ferdinand-von-Miller-Straße 39, 41
Has part
  • Villa
  • Pferdestall
  • Villengarten
Heritage designation
47° 58′ 20.78″ N, 11° 19′ 40.01″ E
Authority control
Wikidata Q41234978
VIAF ID: 241243256
Bavarian monument authority ID: D-1-88-137-29
Edit infobox data on Wikidata
Landessymbol Freistaat Bayern.svg
This is the category of the Bavarian Baudenkmal (cultural heritage monument) with the ID
D-1-88-137-29 (Wikidata)


Deutsch: Die Villenkolonie Niederpöcking entstand ab 1854 innerhalb weniger Jahre am Westufer des Starnberger Sees. Sämtliche Bauherren kamen aus der gehobenen Schicht des Münchner Bürgertums. König Ludwig I. schenkte dem Großkaufmann Angelo Knorr ein Seegrundstück, um sich für dessen Mehllieferungen in Hungerszeiten zu bedanken. 1853-1855 ließ Angelo Knorr darauf ein Landhaus im italienischen Stil errichten. Heute befindet sich in dem Anwesen ein Hotel. Ref.: Frühe Villen und Landhäuser am Starnberger See", Gerhard Schober, OREOS Verlag, 1998.


Media in category "Villa Knorr (Niederpöcking)"

The following 5 files are in this category, out of 5 total.