Category:Virchowstraße 80 (Hamburg)

<nowiki>Virchowstraße 80; Virchowstraße 80; Residential building in Hamburg; مبنى سكني في هامبورغ، ألمانيا; Wohnhaus in Hamburg-Altona-Altstadt; Schule Virchowstraße; Schule Chemnitzstraße; Volksschule Chemnitzstraße</nowiki>
Virchowstraße 80 
Residential building in Hamburg
Upload media
Instance of
Location
Street address
  • Virchowstraße 80
Heritage designation
53° 33′ 19.3″ N, 9° 56′ 55.25″ E
Authority control
Wikidata Q105103286
VIAF ID: 176026578
GND ID: 16172424-3
Edit infobox data on Wikidata
Deutsch: Das Gebäude in der Virchowstraße 80 ist ein ehemaliges Schulgebäude im Hamburger Stadtteil Altona-Altstadt, das als Wohngebäude genutzt wird. Die Virchowstraße hieß vor 1950 Weiden- bzw. Norderstraße, entsprechend lautete die alte Anschrift der Schule Weidenstraße 80. Das Gebäude befindet sich an der Ecke von Virchow- und Chemnitzstraße.

Die Schule Weidenstraße 80 wurde 1866 als 1. Knaben-Bürgerschule an anderem Ort gegründet.[1] Der Grundstein für das neue Schulgebäude Weidenstraße 80 wurde 1878 gelegt, im Folgejahr wurde die Schule eingeweiht.[2] Ab 1892 hieß die Schule dann 1. Knabenvolksschule der Stadt Altona.[1]

1939 war die Schule eine Schule für Jungen.[1] 1944 wurde die ausgebombte Mittelschule für Jungen aus der Arnkielstraße aufgenommen.[1] Die Schule hieß erst Hauptschule Virchowstraße, später Schule Chemnitzstraße (eine Grundschule), und zog 2008 in die neugebaute Louise-Schroeder-Schule um.[1] Das Schulhaus steht zusammen mit der Thedestraße 97, 99, 100, 101a, Virchowstraße 80 als Gruppe aus mehreren in Hofgemeinschaft verbundenen Schulgebäuden unter Ensembleschutz.[3]

Das Schulgebäude wurde nach dem Auszug der Grundschule ab 2008 zu einem selbstverwalteten Wohnhaus umgebaut.[4] Dabei wurde das Haus aufgestockt und in 33 Wohnungen und eine Gewerbeeinheit aufgeteilt. Der Umbau war 2012 fertig.[5] Der Umbau erhielt 2011 einen Preis von der Agentur für Baugemeinschaften, BSU Hamburg.[6]
This is the category for an architectural monument.
It is on the list of cultural monuments of Hamburg, no. 16430
  1. a b c d e Uwe Schmidt: Hamburger Schulen im „Dritten Reich“, Band 2 (Anhang: Verzeichnis der Schulen von 1933 bis 1945). Hamburg 2010, S. 833 f. (doi:10.15460//HUP/BGH.64.101)
  2. Boris Meyn: Die Entwicklungsgeschichte des Hamburger Schulbaus. Hamburg 1998, S. 407. (Inventarnummer 32)
  3. Behörde für Kultur und Medien, Denkmalschutzamt (Hrsg.): Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg, Stand 11. November 2019, S. 5106. (Denkmal-ID 16430)
  4. StattSchule eG Wohngenossenschaft Altona-Altstadt, Virchowstraße 80
  5. Baugemeinschaft Stattschule, Virchowstraße 80 a-c bei Planerkollektiv, ARchitekten Hamburg.
  6. Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg: Baugemeinschaftspreis 2011 - Dokumentation, Hamburg 2011, S. 18-21.

Media in category "Virchowstraße 80 (Hamburg)"

The following 9 files are in this category, out of 9 total.