Last modified on 24 November 2014, at 08:14

Frankfurt-Höchst

Deutsch: Höchst, römisches Kastell, im frühen Mittelalter als Mainzer Tochterstadt gegründet, 1863–1999 Unternehmenssitz des Weltkonzerns Hoechst AG, seit 1928 Stadtteil von Frankfurt am Main. Höchst liegt 10 km westlich des Frankfurter Stadtkerns an der Mündung der Nidda in den Main.
English: Höchst, roman military settlement, medieveal daughter town of Mainz, company HQ of Hoechst AG chemical industries. In 1928, the town became a borough of Frankfurt am Main. It is located 10 kms west of Frankfurt's city center on the north bank of the Main river.
Deutsch: Mehr unsortierte Bilder in der Kategorie Frankfurt-Höchst
English: More unsorted images in Category Frankfurt-Höchst
Panorama des Höchster Mainufers / Panorama of the Main river bank in Höchst


GebäudeEdit

Deutsch: Gebäude in Höchst. Siehe auch Justinuskirche, Höchster Schloß, Bolongaropalast
English: Buildings in Höchst. See also St. Justin's Church, Höchst Castle, Bolongaro Palace

Straßen und PlätzeEdit

Deutsch: Straßen und Plätze in Höchst
English: Streets and squares in Höchst

Höchst von obenEdit

Deutsch: Höchster Ansichten vom Schlossturm
English: Views of Höchst from the castle's tower

EisenbahnEdit

Deutsch: Eisenbahn in Höchst.
English: Railway in Höchst.

Alte AnsichtenEdit

Deutsch: Höchst in alten Ansichten und Plänen
English: Höchst in ancient views and maps

Main und NiddaEdit

Deutsch: Main und Nidda
English: Main River and Nidda River

MarktEdit

Deutsch: Der Höchster Wochenmarkt.
English: Weekly market in Höchst.

VerschiedenesEdit

Deutsch: Sonstige Bilder aus Höchst.
English: More pictures from Höchst.

Ortsbezirk HöchstEdit

English: Höchst borough contains seven more suburbs in western Frankfurt.

UnterliederbachEdit

GriesheimEdit

SindlingenEdit

NiedEdit

Schwanheimer Unterfeld und Schwanheimer DüneEdit