Open main menu

Kirche mit AusstattungEdit

 
Wikisource has a page about this at:

Schlichte Saalkirche von 1794. Verputzter Bruchsteinbau mit 3/8-Schluß und Westturm.

Kirchhof mit EinfriedungEdit

Alter Kirchhof mit Einfriedung aus verputztem Bruchsteinmauerwerk mit Eingangstor; an der Südwand der Kirche Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs: monumentales Kreuz mit zwei seitlichen Schrifttafeln;

Denkmal für die Gefallenen des Ersten WeltkriegsEdit

Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs (nach 1918) an der Südwand der Kirche. Ausgeführt als monumentales Kreuz mit zwei seitlichen Schrifttafeln.

Grabanlagen und GrabmälerEdit

Grabstätte Familie Schuhknecht,

Erstbelegung Rittergutsbesitzer Alfred Schuhknecht (1882-1920), Grabstelle mit Rückwand in der Art einer griechischen Tempelfassade, darin eingestellt stilisierte Grabstelen und ein Relief, einschließlich Grabeinfassung und Gruftplatte, Sandstein, nach 1920

Grabstätte Familie Ernst Vogel,

schreinartiger architektonischer Aufbau mit eingestellter Urne, einschließlich Grabeinfassung, Granit, um 1915;

Grabstätte, Nachbelegung Maria Kammler (1929-1978),

Wandgrab mit zwei kannelierten Pilastern, horizontalem Gesims und gestaffeltem Giebelabschluss, einschließlich Einfriedung, um 1925;

Grabmal Johann Friedrich Frenzel (1811-1883),

historistische Grabstele mit seitlichen Voluten und bekrönenden Akroterien, nach 1883;

Grabmal Wilhelmine Auguste Teich (1846-1918),

Pfeilermonument mit einem auf einem Kissen knienden und betenden Engel, nach 1918