Open main menu
Das Kufenstechen ist ein Kärntner Reiterbrauch, der in den Untergailtaler Orten von den Burschenschaften an ihrem jährlichen Kirchtag durchgeführt wird. Das bekannteste Kufenstechen findet am Pfingstmontag in Feistritz an der Gail statt. Unverheiratete Burschen des Dorfes reiten in ihrer Gailtaler Männertracht mit der Eisenkeule in der Hand auf ungesattelten Norikerpferden in schnellem Ritt heran und stechen auf die bereitgestellte Kufe. Wenn das Holzfass zersplittert ist, nimmt der Sieger den Kranz entgegen, führt die ledigen Dorfmädchen in ihrer farbenprächtigen und kostbaren Gailtaler Tracht zur Dorflinde und eröffnet dort den Lindentanz. Das Kufenstechen ist Teil des ganztägigen Kirchtags mit Gottesdienst, dem Essen der Kirchtagssuppe, dem Kufenstechen, dem Lindentanz und dem anschließenden Dorffest, bei dem von manchen Einwohnern noch die Gailtaler Tracht getragen wird. Das Wappen von Feistritz an der Gail zeigt die beim Kufenstechen verwendete Eisenkeule und die auf dem Pfahl aufgesetzte Kufe.

This is the German translation of the Picture of the day description page from .

Das Kufenstechen ist ein Kärntner Reiterbrauch, der in den Untergailtaler Orten von den Burschenschaften an ihrem jährlichen Kirchtag durchgeführt wird. Das bekannteste Kufenstechen findet am Pfingstmontag in Feistritz an der Gail statt. Unverheiratete Burschen des Dorfes reiten in ihrer Gailtaler Männertracht mit der Eisenkeule in der Hand auf ungesattelten Norikerpferden in schnellem Ritt heran und stechen auf die bereitgestellte Kufe. Wenn das Holzfass zersplittert ist, nimmt der Sieger den Kranz entgegen, führt die ledigen Dorfmädchen in ihrer farbenprächtigen und kostbaren Gailtaler Tracht zur Dorflinde und eröffnet dort den Lindentanz. Das Kufenstechen ist Teil des ganztägigen Kirchtags mit Gottesdienst, dem Essen der Kirchtagssuppe, dem Kufenstechen, dem Lindentanz und dem anschließenden Dorffest, bei dem von manchen Einwohnern noch die Gailtaler Tracht getragen wird. Das Wappen von Feistritz an der Gail zeigt die beim Kufenstechen verwendete Eisenkeule und die auf dem Pfahl aufgesetzte Kufe.

Descriptions in other languages: